Lymphödem, geschwollene Beine, Erysipel, Wundrose, Dicker Arm, Schwere Beine, Müde Beine

Lymphödem Vereinigung Schweiz

Das Lymphsystem

Der Blut- Herzkreislauf Das Lymphgefässsystem Das Gewebewasser und die Lymphe Die Lymphknoten

Das Lymphödem

Grundlagen Ursachen Diagnose Therapie und Behandlung Mögliche Komplikationen Was können Sie tun?

Kleidung - Selbstbewusst durchs Leben mit einem Lymphödem

Ihre Kleidung soll weiterhin stilvoll und schick sein.

Genau wie Betroffene von anderen Krankheiten müssen Sie sich und Ihr Lymphödem nicht verstecken, denn es gehört zu Ihnen und trägt nebst vielem Anderem ebenfalls zu Ihrem Charakter und Ihrer Lebenserfahrung bei.

Auch wenn es manchmal schwierig ist: Seien Sie selbstbewusst, trauen Sie sich und verwöhnen Sie Ihren Körper mit modischen Schnitten, aber tragen Sie bequeme und nicht einschnürende Kleidungsstücke. Vermeiden Sie auch zu kleine und starre Schuhe, da jede Einengung den natürlichen Abfluss der noch arbeitenden Lymphbahnen hemmt. Vor allem Achseln/Schultern (bei einem Armödem) und Leistengegend (bei einem Beinödem) brauchen genügend Bewegungsfreiheit, da hier der Lymphabfluss besonders leicht beeinträchtigt werden kann.

Achten Sie also besonders darauf, dass Sie keine zu enge Unterwäsche tragen. Wählen Sie Büstenhalter mit breiten Trägern, damit sie nicht einschnüren. Im Fachhandel gibt es dafür spezielle Modelle, so genannte Entlastungs-BH’s oder Lymphentlastungsbandagen. Eventuell bringt das Tragen einer leichten Brustprothese Entlastung. Wenn Sie Mühe beim Hosenkauf haben, informieren Sie sich doch einmal auf der Homepage von Luna Largo (www.lunalargo.com). Diese Firma führt ein Sortiment von Hosen mit hoher Leibeshöhe und Taillen-Spezialband, damit das Hosenbein weit und die Taille schlank ist. Ausserdem klebt der Spezialstoff nicht auf dem Kompressionsstrumpf. Das Sortiment wurde spezifisch für Lipödem-Patientinnen entwickelt, allerdings können bestimmt auch Lymphödem-Patienten davon profitieren.

Eine weitere vielfältige Möglichkeit ist der Online-Einkauf. Auf www.jeans.ch finden Sie unzählige Jeans in allen Farben und Formen. Im Verkaufsgeschäft in Fällanden ZH können Sie einen Termin für eine umfassende Beratung buchen. Die Verkäuferin wird Ihren Fragen und Wünschen entgegenkommen und Ihnen hoffentlich zu neuen passenden Jeans verhelfen. Natürlich können Sie auch beim bekanntesten Onlineshop www.zalando.ch Hosen bestellen, diese in aller Ruhe zuhause anprobieren und alle unpassenden Teile wieder gratis zurücksenden.

Trauen Sie sich auch, die Bedienung in Warenhäusern für sich zu ‚reservieren’. Teilen Sie in knappen Worten mit, dass Sie eine Erkrankung haben und daher Strümpfe tragen müssen, und dass Sie deshalb besondere Hosenwünsche haben. Die Verkäuferin kann Ihnen anschliessend viele verschiedene Hosenvarianten in die Kabine bringen, damit Sie sie durchprobieren können. Denn: Je mehr Hosen Sie anprobieren, desto höher ist die Chance, eine passende zu finden. Eine grosse Auswahl an verschiedenen Markenhosen finden Sie beispielsweise im „Van Graaf“, „Globus“, „Manor“ oder auch im „Schild“. Natürlich ist auch den günstigeren Kleidergeschäften Rechnung zu tragen, denn auch dort kann der passende Schnitt gefunden werden. Nicht zuletzt sei auch auf die Kleidungsabteilung grösserer „Migros“-Filialen hingewiesen, welche ebenfalls über ein ansehnliches Hosensortiment mit verschiedenen Modellen verfügt. Planen Sie für Ihre Einkäufe genügend Zeit ein, damit Sie nicht hetzen müssen und anschliessend frustriert sind. Ein Kaffee oder eine sonstige Erfrischung zwischendurch hebt die Laune und verhilft zu neuer Energie, um in einem nächsten Laden möglicherweise nochmals einige Hosen anzuprobieren.

Kompressionsstrumpf Trends Sommer Medi

Bild Quellenangabe: obs/medi GmbH & Co. KG/www.medi.de

Tragen Sie Armbanduhren und Schmuck lose. Lassen Sie enge Ringe erweitern, so dass Sie sie jederzeit ohne Anstrengung abziehen können. Legen Sie Ihren Schmuck über Nacht ab, damit der Lymphabfluss nicht zusätzlich behindert wird.

Schützen Sie ihr Lymphödem generell vor Verletzungen. Bei Gartenarbeit oder auch sonstigen Reinigungs- und Haushaltsarbeiten sollten Sie mit einem Armlymphödem wenn immer möglich Schutzhandschuhe tragen. Planen Sie insbesondere bei Gartenarbeit genügend Pausen ein und verlegen Sie anstrengende Tätigkeiten während des Sommers in die Morgen- oder Abendstunden bei kühleren Temperaturen. Wenn Sie ein Beinlymphödem haben, schützen Sie Ihre Haut und Füsse durch Tragen von Haus- oder auch Badeschuhen, wenn Sie sich im Garten oder auch am Strand bewegen. Achten sie auch darauf, dass Haustiere, insbesondere Katzen mit ihren spitzen Krallen, keine Kratzer am Ort Ihres Lymphödems hinterlassen. Verletzen Sie sich dennoch einmal, beobachten Sie die Stelle zweimal täglich gut (evtl. mit Fotos) und konsultieren Sie Ihren Arzt, sobald eine stärkere Schwellung und Rötung eintritt.