Lymphödem, geschwollene Beine, Erysipel, Wundrose, Dicker Arm, Schwere Beine, Müde Beine

Lymphödem Vereinigung Schweiz

Das Lymphsystem

Der Blut- Herzkreislauf Das Lymphgefässsystem Das Gewebewasser und die Lymphe Die Lymphknoten

Das Lymphödem

Grundlagen Ursachen Diagnose Therapie und Behandlung Mögliche Komplikationen Was können Sie tun?

Spezielle Kompressionsbandagen

In jüngster Zeit wurden weitere interessante Methoden für die Kompressionstherapie entwickelt. Es gilt, die Verträglichkeit und Wirksamkeit der verschiedenen Methoden jeweils individuell zu testen.

JOBST Relax®

Spezielle Kompressionsbandagen Arm

Ein Lymphödem muss häufig auch über Nacht mit einer Kompression versorgt werden. Das tägliche Einbandagieren erfordert allerdings viel Zeit und Konsequenz und führt nicht selten zur Vernachlässigung der nächtlichen Therapie. Jobst Relax wurde speziell dafür entwickelt, auch während den Ruhestunden am Abend und über Nacht eine effektive und effiziente Kompressionstherapie zu ermöglichen. Er ist als Arm-, Waden- und Schenkelstrumpf in den Farben Rosa und Beige erhältlich. Jobst Relax mit ganz besonderer Textur und Mikromassageeffekt weist folgende Vorteile auf:

  • Er ist einfach und schnell anzulegen.
  • Er verschafft durch dünnes Gewebe mehr Bewegungsfreiheit als gewöhnliche Mehrschicht-Bandagen.
  • Er ist sanft, verrutscht nicht und passt sich den verschiedenen Schlafpositionen an.
  • Er kann dank Faltung auch auf Reisen mitgenommen werden.
  • Er verschafft mehr Lebensqualität.

Quelle: http://www.jobst.de

MEDI circaid juxtafix®

Medi Kompressionsbandagen

Medi circaid juxtafix wurde für die Behandlung von Lymphödemen und anderen Ödemen entwickelt. Durch das leichte An- und Ablegen und die individuell einstellbare Kompression können Betroffene die Therapie mitgestalten und aktiv unterstützen.

Auch wenn das Kompressionssystem einmal angelegt ist, kann die Kompression einzelner Abschnitte durch stärkeres oder schwächeres Anziehen nachjustiert werden. Das Material ist weich, atmungsaktiv, angenehm zu tragen und besitzt einen antibakteriellen Effekt. Es sind verschiedene Varianten für Arm und Bein erhältlich, die auch untereinander kombiniert werden können. Informieren Sie sich bei Ihrem Orthopädiefachgeschäft oder Sanitätshaus.

Quelle: https://www.medi.de

JUZO SoftCompress®

Juzo Bandagenmaterial

Unter diesem Namen sind verschiedene Bandagehilfen, Polstermaterialien und Einlagen erhältlich. Allen gemeinsam ist das besondere Gewebe, das aus vertikal genähten Schaumstoffkanälen besteht. Durch die Baumwolloberfläche ist es atmungsaktiv und besonders hautverträglich. Je nach Variante sind Universalgrössen, Seriengrössen sowie Massanfertigungen erhältlich.

SoftCompress kann unter Kurzzugbinden oder medizinische Kompressionsstrümpfen getragen werden und sorgt für zusätzliche Kompression und 23 Polsterung sowie eine ideale Druckverteilung. Die Selbsttherapie wird dadurch schneller, effektiver und leichter.

Quelle: http://www.juzo.com

THUASNE Mobiderm®

Mobiderm Spezial

Mobiderm wurde dazu entwickelt, Ödeme aller Arten zu therapieren und verhärtetes Gewebe aufzulockern. Mobiderm ist als Pad oder Bandage für Intensivphasen und als Massanfertigung für Erhaltungsphasen erhältlich. Mobiderm enthält eingearbeitete Schaumstoffwürfel, wodurch auf der Haut unregelmässige Oberflächen und unterschiedliche Druckverhältnisse entstehen. Zusammen mit Muskelarbeit bewirkt dies eine Auflockerung der Unterhaut und trägt zu einem besseren Lymphabfluss bei.

Bandagen werden wie gewöhnliches Polstermaterial über einen Schlauchverband angebracht und anschliessend mit Kurzzug- oder Mittelzugbinden einbandagiert. Massangefertige Strümpfe werden ganz einfach wie ein normaler Strumpf angezogen.

Quelle: http://www.mobiderm.com.au

3M Coban 2®

Coban2 Bandagen

Das latexfreie 2-Lagen-Kompressionssystem wurde für die Behandlung verschiedenster Indikationen und auch für Lymphödeme entwickelt und weist folgende Eigenschaften auf:

Mit nur 2 Lagen wird genügend Druck erzielt. Eine Komfortlage aus dünnem Schaumstoff wird zuerst angelegt. Darüber wird die effektive Kurzzug-Kompressionsbandage gewickelt. Das dünne Profil ermöglicht das Tragen von normalen Schuhen, schafft mehr Mobilität, Aktivität und Wohlbefinden.

Durch diesen Tragekomfort wird die Lebensqualität verbessert und die Akzeptanz bei Patienten erhöht. Die Coban2-Bandagen sind in kurzer Zeit angelegt. Da sie kohäsiv sind, wird eine gleichmässige Kompression erreicht und ein Verrutschen des Verbandes verhindert. Der Verband kann dank anhaltender Kompression bis zu 7 Tagen belassen werden.

Coban2 Bandagen

Quelle: http://solutions.3mschweiz.ch