Lymphödem, geschwollene Beine, Erysipel, Wundrose, Dicker Arm, Schwere Beine, Müde Beine

Lymphödem Vereinigung Schweiz

Das Lymphsystem

Der Blut- Herzkreislauf Das Lymphgefässsystem Das Gewebewasser und die Lymphe Die Lymphknoten

Das Lymphödem

Grundlagen Ursachen Diagnose Therapie und Behandlung Mögliche Komplikationen Was können Sie tun?

Diagnostik und Therapie des Lymphödems –
die deutschsprachige S2k Leitlinie vom Mai 2017

Insgesamt 32 Fachgesellschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben zur Entwicklung dieser neuen Leitlinie beigetragen. In der S2k Leitlinie wird der aktuelle Stand von Diagnostik, konservativer Therapie, chirurgischer Therapie und Primärprävention von Lymphödemen dargestellt. Damit soll die Leitlinie helfen, die Therapieziele umzusetzen, die vor allem darin bestehen, das Lymphödem zu reduzieren oder einen ödemfreien Zustand zu erreichen und so die Lebensqualität Betroffener zu steigern.

Die Leitlinie richtet sich an Vertreter aller Berufsgruppen und Fachdisziplinen, die an der Diagnostik, Therapie und Primärprävention des Lymphödems beteiligt sind. Weiter dient sie als Informationsquelle für Vertreter der Allgemeinmedizin und HNO-Heilkunde sowie Betroffene und Leistungserbringer (Krankenkassen).

Dies und das Folgende aus dem Leitlinienreport zur S2k-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Lymphödems.

Dokumente:
S2k-Leitlinie (PDF)
Leitlinienreport (PDF)